News
13. 8. 2013

Suva Geschäftsbericht 2012

Leitthema des Geschäftsberichtes der Suva ist die Selbstverantwortung. Mit authentischen Reportagen zu vier Jugendlichen und jeweils einem Elternteil hat Keim Identity aufgezeigt, welche Bedeutung die Verantwortung für das eigene Tun und Handeln für die beiden Generationen hat. Hinter der Gegenüberstellung von jeweils zwei Porträts verbirgt sich eine vierteilige Bildreportage. Formal wird das Leitthema hier durch die Selbstbeobachtung weitergeführt: Kleine Porträts mit Blick auf die Situationsbilder sind mit selbstreflektierenden Kommentaren versehen.

zum Case
7. 6. 2013

Wissen wohin.

Keim Identity hat für das Bundesamt für Landestopografie Swisstopo eine neue Positionierung mit einem neuen Auftritt erarbeitet. Um ein starkes Signal für die Wiedererkennung der zur Schweizerischen Eidgenossenschaft gehörenden Swisstopo zu schaffen, ist Keim Identity neue Wege gegangen: Der Claim "Wissen wohin" wird mit einem visuellen Element, dem Pfad, inszeniert. Er bringt den Kundennutzen klar zum Ausdruck und enthält auch gegenüber den Mitarbeitern eine wichtige Botschaft. Wesentlicher Bestandteil der Arbeit von Keim Identity war die Neugestaltung des gesamten Sortiments an Schweizer Landeskarten.

zum Case
5. 6. 2013

Markteinführung Vertiva Family Office

Für ein neu gegründetes Family Office in Süddeutschland hat Keim Identity einen Markenname und einen Markenauftritt entwickelt. Der klangvolle Name Vertiva weckt die Assoziationen „Werte“ und „Wahrheit“. Durch eine facettenreiche Markengeschichte zum Thema „Gehen“ erhält die Marke von Beginn an eine starke Aura. Zahlreiche Zitate von Philosophen und Schriftstellern zeigen, welche mentalen Kräfte das Gehen bei Menschen entfaltet und illustriert damit auf subtile Art und Weise, welche Haltungen die Mitarbeiter von Vertiva bei ihrer Arbeit prägen.

zum Case